Please wait...
News / Heinz Nußbaumer: Aus für Printzeitungen fix
Heinz Nußbaumer
14.05.2021   Vermischtes
Heinz Nußbaumer: Aus für Printzeitungen fix
Der Concordia-Vorstand fordert in einem Interview mit der „Wiener Zeitung“ ein Umdenken in der Presseförderung.
Wien – Der Qualitätsjournalismus habe es in Österreich schon immer schwer gehabt, aus ganz verschiedenen Gründen: der Druck von Interessen aus der Politik zum Beispiel, aber auch die Interessen der Eigentümer, sagt Heinz Nußbaumer in einem Interview mit der „Wiener Zeitung“. Jetzt sei der Druck „unverschämter geworden“. Und „Was in den letzten Jahren dazukommt, ist der Druck von den Konsumenten selbst. Beleidigungen, Beschimpfungen, das, was wir heute als ,Hass im Netz‘ bezeichnen“. Die Radikalisierung der Sprache werde immer ungenierter, so der Concordia-Vorstand weiter.

Nußbaumer ist im Interview mit Bernhard Baumgartner vom Aus für Printzeitungen überzeugt. Das werde dann natürlich mehrere Zeitungen auf einmal betreffen, da auch der Vertrieb gemeinsam organisiert sei. Auch um den Qualitätsjournalismus sorgt sich der Doyen des Österreichischen Journalismus: „Wir sehen ja jetzt schon, dass die Redaktionsstäbe immer kleiner werden und der Rest mit dem Prekariat gefüllt wird. Das ist natürlich sehr schlimm, auch weil man viel mehr Druck von außen ausgesetzt ist.“

Und er fordert ein Umdenken bei der Pressförderung: „Das Kriterium müsste sein: Wie viele Journalisten leistet sich ein Medium? Gibt es ein Redaktionsstatut, das die journalistische Freiheit absichert? Unterwirft man sich der Kontrolle durch den Presserat und dem Ehrenkodex? Wie viele Korrespondenten leistet man sich? Engagiert man sich in der Ausbildung?“

Zur Person: 
Heinz Nußbaumer ist als Journalist, Buchautor und Zeitungsherausgeber („Die Furche“) bekannt. Seine ganze Karriere lang setzte er sich für Qualitätsjournalismus ein. Er trägt mehrere Auszeichnungen. Das Magazin „journalist:in“ zeichnete ihn für sein Lebenswerk aus.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen Newsletter