Please wait...
News / „Hörbilder“ von Claudia Gschweitl ausgezeichnet
Claudia Gschweitl (Foto: ORF/URSULA HUMMEL-BERG)
27.05.2021   Journalistenpreise
„Hörbilder“ von Claudia Gschweitl ausgezeichnet
Das Feature über Weikendorf in Niederösterreich, in dem eine palästinensische Familie im Sommer 2019 kein Haus kaufen darf, wurde mit dem CIVIS Audio Award prämiert.
Köln – Der CIVIS Medienpreis, Europas Medienpreis für Migration, Integration und kulturelle Vielfalt zeichnet Programmleistungen im Radio, Fernsehen, Internet aus, die das friedliche Zusammenleben in der europäischen Einwanderungsgesellschaft fördern.

Der Audio Award 2021 ging an die Autorin Claudia Gschweitl für ihren Ö1-Beitrag aus der Serie „Hörbilder“ namens „Willkommen in Weikendorf“. Für die Redaktion verantwortlich waren Simon Elmes, Eva Roither und Elisabeth Stratka.
 
Im kleinen Ort Weikendorf in Niederösterreich formiert sich im Sommer 2019 eine Bürgerinitiative und der Bürgermeister verweigert die Genehmigung. Der Auslöser: eine elfköpfige palästinensische Familie will sich dort ein Haus kaufen. Als Rassisten wollen sich die Weikendorfer in den Medien nicht darstellen lassen. Vergeblich schreibt der Familienvater an die Spitzen der österreichischen Politik. Es folgt ein langer Rechtsstreit.
 
Die Jury begründet die Auszeichnung für das Feature so: „Die Reportage Willkommen in Weikendorf zeigt die sehr verschiedenen Perspektiven in einem kleinen Ort in Niederösterreich. Das gelingt ihr unter anderem mit Hilfe packender O-Töne, denen ausreichend Raum gegeben wird und einer ausgefeilten Dramaturgie. Widersprüche sorgen mit immer neuen Wendungen für Spannung bis zum Schluss. Begeisterndes Radio!“
 
Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen Newsletter