Please wait...
News / Simon Varga ist neuer KMA-Generalsekretär
Gerhard Klein (l.) und der neue KMA-Generalsekretär Simon Varga (Foto: KMA)
08.07.2021   Ausbildung
Simon Varga ist neuer KMA-Generalsekretär
Der langjährige Generalsekretär der Katholischen Medienakademie (KMA), Gerhard Tschugguel-Tramin, geht in Pension. Er übergibt das Staffelholz an Simon Varga.
Wien – KMA-Generalsekretär Gerhard Tschugguel-Tramin geht in Pension. Nach drei Jahrzehnten übergibt er seine Aufgaben an Simon Varga. Der neue KMA-Generalsekretär ist seit 20 Jahren in der Erwachsenenbildung tätig, u.a. für die Theologischen Kurse, die Kirchlich-Pädagogische Hochschule und an der Universität Wien. Seit 2011 ist er bereits Mitarbeiter an der KMA, wo er bislang vor allem den dreisemestrigen Kurs „Journalismus als Beruf“ organisiert hat. Zuvor war er als freier Journalist u.a. für die „Furche“ und den „Sonntag“ tätig.

 


Simon Varga zu seinen Plänen: „Ich kann mich auf das konzentrieren, was die KMA seit jeher ausmacht und weiterhin ausmachen soll: die didaktische Qualität der Ausbildung, die individuelle Betreuung und Begleitung der Studentinnen und Studenten sowie darauf ein Berufsbild zu vermitteln, das auf hohen medienethischen Standards beruht.“


 


Gerhard Klein, ehrenamtlicher journalistischer Leiter der KMA zur Nachbesetzung: „Als langjähriger Mitarbeiter kennt Simon Varga die Anforderungen der KMA bestens. Sein pädagogisches und organisatorisches Geschick wird uns helfen, auch neue Wege zu gehen. Sein frisches, geschultes und gut aufgelegtes Denken im Bereich Philosophie, Ethik und Gesellschaft wird die Studierenden sicherlich fordern und anregen.“


 


„Ausbildungserfolge sind kein Zufallsprodukt“, gibt sich der scheidende KMA-Generalsekretär Tschugguel-Tramin überzeugt, und freut sich über die rund 300 hauptberuflichen Journalistinnen und Journalisten, die die Praxisausbildung der KMA absolviert haben. 


 


 


Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen Newsletter
 
Sie haben Personalnews in eigener Sache oder aus Ihrem Medienhaus? Mailen Sie die Infos bitte gerne an redaktion@journalistin.at.