Please wait...
News / Nicole Scheyerer erhält Staatspreis für Kunstkritik 2021
Nicole Scheyerer (Foto: eSeL Lorenz Seidler)
14.07.2021   Journalistenpreise
Nicole Scheyerer erhält Staatspreis für Kunstkritik 2021
Seit mehr als 20 Jahren publiziert Scheyerer im „Falter“.
Wien – Nicole Scheyerer erhält den alle zwei Jahre verliehenen Österreichischen Staatspreis für Kunstkritik 2021. Seit mehr als 20 Jahren publiziert Scheyerer (geboren 1974 in Salzburg) in der Wochenzeitung „Falter“. Sie verfasste in dieser Zeit Kunstkritiken und Künstlerportraits und trug so substantiell zur kritischen Begleitung der jungen österreichischen Szene der bildenden Kunst bei, wie es in einer Aussendung des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport heißt. Ihre Artikel erscheinen auch in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, dem „Standard“, auf orf.at und in einer Reihe von Kunstzeitschriften wie „Frieze Art Magazin“ und „monopol“. Sie verfasst zudem Katalogtexte, zuletzt für die Ausstellung „Jakob Lena Knebl & Ashley Hans Scheirl“ im KUB Bregenz.

 


Nicole Scheyerers publizistischer Einsatz wurde von der Jury als vorbildlich und preiswürdig gewertet. „Ihre Berichte wenden sich über das Fachpublikum hinaus an ein breites interessiertes Publikum und tragen so zur Bekanntmachung und Unterstützung zeitgenössischer bildender Künstlerinnen und Künstler bei. Ihre Künstlerportraits und Kritiken sind anschaulich, informativ und mit leichter Hand geschrieben. Sie vermitteln lebendige Einblicke in die aktuell von Künstler:innen verhandelten Themen und formalen Strategien“, heißt es in der Begründung.


 


Der Staatspreis für Kunstkritik ist mit 10.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre an eine Persönlichkeit vergeben, die sich durch hervorragende Beiträge über die österreichische Bildende Kunst auf dem Gebiet der Kunstkritik ausgezeichnet hat. 


 


 


Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen Newsletter
 
Sie haben Personalnews in eigener Sache oder aus Ihrem Medienhaus? Mailen Sie die Infos bitte gerne an redaktion@journalistin.at.