Please wait...
News / APA-Vorstand Clemens Pig ist neuer Präsident der Europäischen Nachrichtenagentur-Allianz EANA
Clemens Pig
14.10.2021   Leute
APA-Vorstand Clemens Pig ist neuer Präsident der Europäischen Nachrichtenagentur-Allianz EANA
Pig: „Oberstes Ziel bleibt weiterhin die langfristige Sicherung der freien Berichterstattung der Nachrichtenagenturen.“
Wien – Clemens Pig wurde heute zum neuen Präsidenten der European Alliance of News Agencies (EANA) gewählt. Der geschäftsführende Vorstand der APA - Austria Presse Agentur wird dieses Amt für die kommenden zwei Jahre übernehmen. Das ist das Ergebnis der Generalversammlung und Herbstkonferenz der EANA, die vom 6. bis 8. Oktober bei der österreichischen Nachrichtenagentur APA in Wien stattfand. Mitglieder der EANA sind 32 europäische Nachrichtenagenturen, die sich in der Allianz für wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen mit dem Ziel einer freien und unparteiischen Berichterstattung einsetzen.  
  
„Die europäischen Nachrichtenagenturen stehen inmitten der digitalen Transformation der gesamten Medien- und Kommunikationsindustrie. Die Pandemie hat uns alle in rasanter Geschwindigkeit vor zusätzliche große Herausforderungen gestellt: Die Arbeitsprozesse in den Newsrooms wurden durch den Mobile Workplace radikal aufgebrochen, die digitale Mediennutzung der Userinnen und User hat sich massiv gesteigert, Phänomene wie Desinformation und Fake News wurde von den Rändern der Gesellschaft durch die globalen technischen Netzwerke in die digitale Mitte der Gesellschaft gespült“, erklärte Clemens Pig heute in Wien.


Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen, wöchentlichen Newsletter


„In all diesen Entwicklungen liegen auch besondere Chancen und Verantwortungen für die europäischen Nachrichtenagenturen. Gerade jetzt ist der professionelle Austausch und Zusammenhalt innerhalb der europäischen Agentur-Allianz besonders wichtig, auch und gerade beim Schutz einzelner Nachrichtenagenturen vor politischem Druck und Angriffen. Ich kann an die erfolgreiche Arbeit meines Vorgängers Peter Kropsch, CEO der deutschen Nachrichtenagentur dpa, anschließen, oberstes Ziel bleibt die langfristige Sicherung der freien Berichterstattung der Nachrichtenagenturen“, so der neue EANA-Präsident Clemens Pig.