Please wait...
News / Video-, Daten-, Klimajournalist - Jobs mit Zukunft bei Österreichs Medien
Neue Jobprofile für neue Herausforderungen bei Österreichs Medien.
12.01.2022   Jobs
Video-, Daten-, Klimajournalist - Jobs mit Zukunft bei Österreichs Medien
Die Stellenpläne 2022 von Österreichs Redaktionen: Welche Jobprofile in diesem Jahr besonders gefragt sind.
Wien - Video-, Daten-, Klimajournalisten sucht die APA in diesem Jahr. Lokal-, Daten- und Social-Media-Journalisten finden bei der Krone einen Platz. Österreichs Journalist:in hat in der aktuellen Ausgabe die Stellenpläne 2022 der österreichischen Redaktionen abgefragt. Praktisch alle Tagesmedien stocken auf. Tendenziell investieren sie dabei im Digitalen.
 
Das größte Plus an journalistischen Stellen nennt die Styria für ihre beiden Tageszeitungen „Presse“ und „Kleine“. Um ungefähr zwölf Stellen wachsen diese Redaktionen.


Die „Salzburger Nachrichten“ (SN) wollen zwei Ausbildungsredakteure in die SN integrieren. Chefredakteur Manfred Perterer möchte zwar noch nicht darüber reden, denn der „Ausbildungspfad“ für diese Jobs werde gerade zusammen mit „erfolgreichen Ausbildungseinrichtungen“ entwickelt. Die SN werden nicht nur hier verstärken, sondern auch bei Datenjournalismus und Investigation nachschärfen.


Eine andere Entwicklung betrifft die „Tiroler Tageszeitung“ (TT) und deren redaktionelle Arbeitsweisen. Die TT praktiziert den „Mini-PublisherAnsatz“. Dabei agieren kleine crossfunktionale Teams, diese übernehmen jeweils die Verantwortung für ein bestimmtes Produkt und bedienen laut Silvia Lieb „eine definierte Audience“.
 
Spannend ist auch, welche neue Jobprofile in Österreichs Redaktionen entstehen. Details dazu in Österreichs Journalist:in.
 
Weiterlesen hier.