Please wait...
News / „Wiener Zeitung“ bietet „360° JournalistInnen Traineeship“
19.01.2022   Ausbildung
„Wiener Zeitung“ bietet „360° JournalistInnen Traineeship“
Die Bewerbung läuft bis 4. Februar. Bezahlt wird nach dem Journalisten-Kollektivvertrag.
Wien – „Das ,360° JournalistInnen Traineeship‘ der ,Wiener Zeitung‘ ist eine umfassende Ausbildung, die wirtschaftliche und journalistische Dimensionen vereint und nach den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen etablierter Medienorganisationen ausgerichtet ist“. So die Zielsetzung der „WZ“.
 
„Wir wollen Jungjournalisten und Medienmachern in der Entwicklung des eigenen Profils unterstützen und den Medienstandort Österreich langfristig stärken. Deshalb werden, gemeinsam mit Partnern aus dem Ausbildungs- und Medienbereich, im Traineeship, die Kompetenzen vermittelt, die es für langfristig privatwirtschaftlich und journalistisch resiliente Organisationen braucht“, sendet das Blatt aus. 
 
Das nächste viermonatiges Traineeship startet im März 2022 und dauert vier Monate, also bis inklusive Juni. Die Bewerbungsfrist für die schriftliche Bewerbung ist offen und läuft bis 4. Februar.
  
Der Ablauf
Sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvieren ab März 2022 die viermonatige Ausbildung in den Abteilungen der „Wiener Zeitung“ und deren Medienpartnern und sind für diesen Zeitraum nach dem Journalisten-Kollektivvertrag fest angestellt.
 
Neben der praktischen Arbeit teilen Vortragende aus der Branche ihre Erfahrungen in Workshops und Vorträgen. Die Inhalte reichen von Medienökonomie über Personal Branding, Medienrecht, Social Media und digitale Reichweitensteigerung …
 
Kooperationspartner aus dem Ausbildungsbereich sind das Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ) und die FH St. Pölten.
 
Zur Bewerbung