Please wait...
News / Gatterer-Preis ausgeschrieben
ÖJC schreibt Preis aus.
10.02.2022   Journalistenpreise
Gatterer-Preis ausgeschrieben
Für die Auszeichnung im Gedenken an Claus Gatterer können sich Journalistinnen und Journalisten bis 31. März bewerben.
Wien/Bozen/Sexten – Die mit 10.000 Euro dotierte „Auszeichnung für hervorragenden Journalismus im Gedenken an Claus Gatterer“ wird auch 2022 wieder vergeben. Sie würdigt journalistische Arbeiten, die sich im Sinne des Namensgebers durch kritisches Fragen, soziales Engagement und hohes stilistisches Niveau hervorheben. Sie sollen dem Geist aufgeklärter Toleranz, dem Wissen um unsere Vergangenheit, der besonderen Sorge um soziale und ethnische Minderheiten und dem Zusammenleben in einer offenen sozialen Gesellschaft verpflichtet sein, heißt es von den Initiatoren. Die Einreichung ist bis 31. März 2022 ausschließlich digital über die Website des Presseclub Concordia möglich.

Die Ausschreibung richtet sich an Redaktionen oder Journalistinnen und Journalisten aus Österreich und Südtirol bzw. Journalistinnen und Journalisten, die in Österreichischen oder Südtiroler Medien publiziert haben. Beiträge können in deutscher, italienischer oder ladinischer Sprache in Print, Radio, Fernsehen oder Online veröffentlicht worden sein. Vorschläge können mit entsprechender Begründung von jedermann eingebracht werden. Über die Vergabe urteilt eine geschlechterparitätisch besetzte Jury. Der Preis wird von der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol finanziert, vom Presseclub Concordia und der Michael Gaismair Gesellschaft Bozen verliehen und von Claus Gatterers Heimatgemeinde Sexten unterstützt.

„Der Preis steht für engagierten und verdienstvollen Qualitätsjournalismus im Verständnis eines Claus Gatterers, der für nachfolgende Generationen von Journalistinnen und Journalisten Vorbild bleiben muss“, wird Landesrat Philipp Achammer zitiert. „Wenn wir Qualitätsjournalismus wollen, braucht ein solcher auch Beachtung.“

Der Claus-Gatterer-Preis wird am 15. Juni 2022 in Sexten verliehen. Zeitgleich wird auch der Schülerpreis CLAUS überreicht, der sich an an Oberschülerinnen und Oberschüler richtet, die offen sind für Menschen bzw. Menschengruppen, die sich in sozialen Ausnahmesituationen befinden, die kritisches Bewusstsein zeigen gegen Ignoranz und Gleichgültigkeit in der Gesellschaft und motiviert und interessiert sind, diese Themen audio- und videojournalistisch aufzubereiten. Die Siegerin, der Sieger oder das Siegerteam erhält respektive erhalten eine Bronzeskulptur des Innsbrucker Künstlers Georg Loewit, ein einwöchiges Praktikum beim ORF Wien und einen Gutschein über 500 € zur Deckung der Spesen für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung in Wien.

Beide Ehrungen sind dem Südtiroler Journalisten, Historiker, Schriftsteller und Dokumentarfilmer Claus Gatterer gewidmet. Gatterer wurde 1924 in Sexten geboren, wo er nach seinem frühen Tod 1984 auch begraben ist. (tst)


Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen Newsletter
 
Sie haben Personalnews in eigener Sache oder aus Ihrem Medienhaus? Mailen Sie die Infos bitte gerne an redaktion@journalistin.at.