Please wait...
News / Beste journalistische Beiträge über Menschen mit Behinderung gesucht
Den Gewinnerinnen und Gewinnern winkt die Statue SCHUASCH. (Foto
24.02.2022   Journalistenpreise
Beste journalistische Beiträge über Menschen mit Behinderung gesucht
Die Einreichfrist für die Auszeichnung läuft bis 31. März.
Wien - Der ÖZIV Bundesverband sucht wieder die besten journalistischen Beiträge über Menschen mit Behinderungen. Bereits zum 16. Mal wird der Medienpreis für herausragende journalistische Berichterstattung zum diesem Thema vergeben.

In Kooperation mit dem ÖJC wird der ÖZIV Bundesverband die Preisträgerinnen und Preisträger küren. Eingereicht werden können Print-, Online-, Radio- und TV-Beiträge, die zwischen 1. Jänner und 31. Dezember 2021 in einem österreichischen Medium publiziert beziehungsweise ausgestrahlt wurden. Insbesondere freut man sich über Beiträge und Artikel zu den Themen Menschen mit Behinderungen und der Arbeitsmarkt, Barrierefreiheit, Frauen mit Behinderungen sowie Menschen mit Behinderungen und Kunst.

Die Einreichfrist läuft bis Ende März 2022. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winkt die von Künstler Rudi Pinter gestaltete Statue SCHUASCH sowie je 1.000 Euro Preisgeld. (tst)
 
Zum Preis


Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen, wöchentlichen Newsletter
 
Sie haben Personalnews in eigener Sache oder aus Ihrem Medienhaus? Mailen Sie die Infos bitte gerne an redaktion@journalistin.at.