Please wait...
News / Für den heimischen „Media Award“ kann nun eingereicht werden
Die Trophäe des Media Award 2021 (Foto: Christian Steinbrenner)
01.04.2022   PR und Kommunikation
Für den heimischen „Media Award“ kann nun eingereicht werden
Werbetreibende, Werbe- und Mediaagenturen können sich bis Ende Mai dafür bewerben.
Wien - Als heimischer Preis für die Kommunikationsbranche hat der „Media Award“ das Ziel, Mediaagenturen, Werbetreibende und Werbeagenturen für den Einsatz von verschiedensten Facetten von Media in heimischen Medien auszuzeichnen. Nun kann man sich dafür bewerben. Bis 24. April gibt es eine Early-Bird-Phase der Einreichung für die österreichische Auszeichnung für Media-Exzellenz, am 29. Mai endet die Frist komplett.
 
Im vergangenen Jahr hat es für den Preis, den EPAMEDIA, Gewista, Goldbach Austria, „Kleine Zeitung“, „Kronen Zeitung“, ORF-Enterprise, RMS Austria und VGN Medien Holding initiiert haben, 96 Einreichungen gegeben. Während der Award seit 18 Jahren besteht, wurde 2021 erstmals die „Agency of the Year“ ausgezeichnet, es war Mindshare unter der Leitung von Ursula Arnold. Auch heuer ist dieser Preis wieder zu haben.
 
Generell zugelassen für die Awards sind Arbeiten und Kampagnen, die zwischen 1. Jänner und 31. Dezember 2021 in österreichischen Medien oder unter Einbeziehung österreichischer Medien geschalten wurden. Eingereicht werden kann auf mediaaward.at ab sofort in folgenden vier Kategorien:
• „Exzellente Media-Strategie“: Die Kampagne fußt auf einer außergewöhnlichen Strategie und starken Idee für den Erfolg zielgruppenspezifischer Maßnahmen.
• „Exzellente Media-Innovation“: Bewährte Medien wurden auf neue Art und Weise genutzt oder es wurde eine neue (Sonder-)Werbeform geschaffen.
• „Exzellenter Einsatz von Daten“: Der innovative und strategische Einsatz von Daten oder neuen Technologien liegt dem Kampagnenerfolg zugrunde.
• „Exzellente Content-Integration“: Relevanter Content hat die Marken- oder Produktbotschaft unterstützt und über intelligente Integration in den Medien verbreitet.
 
Einreichberechtigt sind alle Unternehmen, die maßgeblich an der Arbeit beteiligt waren, wie beispielsweise Media-, Kreativ- und Werbeagenturen, Auftraggeber, Medien und Vermarkter.

Erstmalig geben Vorstandsmitglieder gemeinsam mit der FH St. Pölten heuer interessierten Agenturen in Video-Workshops wertvolle Tipps und Tricks für die erfolgreiche Einreichung zum Media Award. Teilnehmer erfahren, worauf in den Case-Videos zu achten ist, wie der transparente Juryprozess abläuft und analysieren die Gewinnerarbeiten des Vorjahres.
 
Durch die Vergabe des Awards hofft man, das Bewusstsein für die Qualität von Media und die nachhaltige Wirkung von österreichischen Medien für den Werbeerfolg zu stärken. Weitere Informationen auf mediaaward.at
 
Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen, wöchentlichen Newsletter
 
Sie haben Personalnews in eigener Sache oder aus Ihrem Medienhaus? Mailen Sie die Infos bitte gerne an redaktion@journalistin.at