Please wait...
News / Kamil Kowalcze wechselt von der „Presse“ zu Bloomberg
Kamil Kowalcze geht nach Berlin. (Foto: Die Presse)
04.08.2022   Leute
Kamil Kowalcze wechselt von der „Presse“ zu Bloomberg
Er wird ab September über das deutsche Finanzministerium berichten.
Wien - Kamil Kowalcze steht vor einem Jobwechsel. Er hat von 2019 bis 2022 für die „Presse“ im Wirtschaftsressort geschrieben und war dort im Economist für Banken, Geldpolitik und Finanzen zuständig. Ab September wird er für Bloomberg in Berlin über das deutsche Finanzministerium berichten.
 
„Die Presse“ hatte Kowalcze 2019 vom Wirtschaftsmagazin „trend“ abgeworben, davor war er beim „WirtschaftsBlatt“ für die Energiebranche und Industrie verantwortlich. Erste journalistische Erfahrungen hatte er bei der „Süddeutschen Zeitung“, „Süddeutsche Online“ und bei „Spiegel Online“ gesammelt. In Österreich war er davor als Praktikant und freier Mitarbeiter bei der „Wiener Zeitung“ tätig.
 
Kowalcze hat ein multimediales Studium auf der FH Wien in Journalismus, Content Produktion und Digitales Medienmanagement, eine Sprecherausbildung bei der Schule des Sprechens und den APA Wirtschaftslehrgang abgeschlossen. In Hamburg hat er sich an der Akademie für Publizistik im Lehrgang „Visuelle Publizistik“ weitergebildet. 2020 wurde er mit dem Horst-Knapp-Förderpreis ausgezeichnet.


Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen Newsletter
 
Sie haben Personalnews in eigener Sache oder aus Ihrem Medienhaus? Mailen Sie die Infos bitte gerne an redaktion@journalistin.at