Please wait...
News / Zusammenschluss von Faktencheck- und Wissenschafts-Teams gegen Fake News startet
Die APA ist maßgeblich beteiligt. (Foto: APA)
03.11.2022   News
Zusammenschluss von Faktencheck- und Wissenschafts-Teams gegen Fake News startet
APA und AIT vertreten die länderübergreifende Initiative zur Bekämpfung von Falschinformation in Österreich.
Wien - Ein länderübergreifendes Projekt zur Bekämpfung von Falschinformation startete das German-Austrian Digital Media Observatory (GADMO). Die APA und AIT Austrian Institute Of Technology setzen die Initiative in Österreich um.
 
Es ist der größte Zusammenschluss von Faktencheck-Profis und WissenschaftlerInnen im deutschsprachigen Raum: Mit der APA – Austria Presse Agentur, der dpa Deutschen Presse-Agentur sowie der Agence France Presse (AFP) und dem unabhängigen Recherche-Netzwerk „Correctiv“ schließen sich dabei erstmals die führenden Faktencheck-Organisationen im deutschsprachigen Raum zusammen und kooperieren mit namhaften WissenschaftlerInnen. Mit dabei sind das AIT Austrian Institute Of Technology, die Kommunikations- und DatenwissenschaftlerInnen des Instituts für Journalistik der TU Dortmund sowie die Fakultät Statistik der TU Dortmund und das Athens Technology Center. Koordiniert wird GADMO vom Institut für Journalistik an der TU Dortmund.
 
GADMO verfolgt vier Ziele:
1. Faktenchecks zukünftig auf einer zentralen Plattform zu bündeln und so der Öffentlichkeit besser zugänglich zu machen.
2. Desinformationskampagnen zu identifizieren und wissenschaftlich zu untersuchen.
3. Die Medienkompetenz in Österreich und Deutschland zu fördern.
4. Zu überprüfen, ob digitale Plattformen und soziale Netzwerke genug im Kampf gegen Desinformation tun.
 
In Österreich bringen die Faktencheck-ExpertInnen der APA sowie ExpertInnen für Künstliche Intelligenz, Bild- & Videoanalyse sowie Medienforensik des AIT Austrian Institute Of Technology ihr spezifisches Wissen in die Initiative ein. Sie sind somit zentrale Anlaufstelle für alle WissenschaftlerInnen, die zum Thema Desinformation tätig sind, sowie alle in Österreich tätigen Faktencheck-Institutionen. Erfolgreicher Start der Kooperation von APA und AIT war das vor kurzem erfolgreich abgeschlossene Forschungsprojekt „defalsif-AI“, in dessen Rahmen ein neues, KI-gestütztes Tool entwickelt wurde. Dieses überprüft Texte, Bilder oder Videos und liefert mit wenigen Klicks Hinweise auf manipulierte digitale Inhalte und gezielte Desinformation. Auch das im Rahmen von „defalsif-AI“ erworbene Know-how wird in den fachlichen Austausch bei GADMO einfließen.
 
GADMO wird Teil des europaweiten Netzwerks des European Digital Media Observatorys (EDMO). Das Netzwerk besteht aus neun Hubs, die in 17 Ländern Europas aktiv sind. Bis Anfang 2023 werden weitere Hubs hinzukommen. So können alle Projektpartner europaweit zusammenarbeiten und gemeinsam recherchieren: Die Faktencheck-Teams erhalten Zugang zu einer sicheren Online-Plattform, die europaweite Kollaborationen von Faktencheck-Redaktionen ermöglicht. Alle Kooperationspartner profitieren von der europaweiten Vernetzung, etwa durch den intensiven Austausch mit der Faktencheck-Community und dem gesamten EDMO-Netzwerk, in dessen Arbeitsgruppen auch Social-Media-Plattformen vertreten sind.


Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen Newsletter
 
Sie haben Personalnews in eigener Sache oder aus Ihrem Medienhaus? Mailen Sie die Infos bitte gerne an redaktion@journalistin.at
 
Die wichtigsten News der Branche. Die aktuellsten Jobangebote. Jetzt Newsletter abonnieren.