Please wait...
News / Eva Weissenberger schreibt für VÖZ-Medienhandbuch
Eva Weissenberger (Foto: WKÖ/Ian Ehm)
01.12.2022   Vermischtes
Eva Weissenberger schreibt für VÖZ-Medienhandbuch
Auch Roland Weißmann, Clemens Pig, Christian Wehrschütz, Walter Hämmerle und Eric Frey sind Autoren.
Wien - Der Verband Österreichischer Zeitungen hat die sechste Ausgabe des Medienhandbuchs Österreich herausgebracht. Unter den Autorinnen und Autoren sind Roland Weißmann, Clemens Pig, Eva Weissenberger, Peter Kleemann und viele mehr.
 
Die sechste Ausgabe des Medienhandbuchs legt einen großen Fokus auf die Anforderungen und Veränderungen in der Unternehmenskommunikation. Auch aktuelle und für die Medienbranche relevante Themen der Gesetzgebung und Rechtsprechung werden behandelt, Daten und Fakten, Bilanzen und Ausblicke zu Medien und Gesellschaft inklusive.
 
Mit der Frage, wie Medien und Märkte den aktuellen Herausforderungen begegnen können, setzen sich in diesem Jahr der Generaldirektor des ORF, Roland Weißmann, der Vorstandsvorsitzende der Austria Presse Agentur (APA), Clemens Pig, sowie Patrick Mader von der Vereinigung Austropapier auseinander. Um die Anforderungen an die Kriegsberichterstattung anhand des Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine geht es in den Beiträgen von ORF-Korrespondent Christian Wehrschütz, „Wiener Zeitung“-Chefredakteur Walter Hämmerle und dem „Standard“-Redakteur Eric Frey.
 
Wie Unternehmen neben der „klassischen“ Öffentlichkeitsarbeit zunehmend auf professionelle Newsrooms setzen und ihre Themen für den Einsatz auf den unterschiedlichsten Kanälen und Plattformen selbst aufbereiten, ist Thema der Beiträge von renommierten Kommunikatoren der Branche: Peter Thier, ÖBB, Peter Felsbach, voest, Catharina Fendt, IKEA, Peter Kleeemann, Flughafen Wien und Eva Weissenberger, Wirtschaftskammer Österreich haben für diesen Schwerpunkt geschrieben.
 
Der Serviceteil der Publikation bietet in der Chronik einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Medienjahres und listet aktuelle Marktstudien, Markterhebungen, Verbände, Institutionen, Aus- und Fortbildungsinstitutionen, Berufsvereinigungen sowie die Preise der Medien-, PR- und Werbebranche auf. Der lexikalische Abschnitt stellt darüber hinaus die Mediadaten ausgewählter österreichischer Print-, TV-, Radio- und Online-Medien dar.
 
Das Medienhandbuch Österreich 2022, das vom Verband Österreichischer Zeitungen herausgegeben wird, ist am 22. November 2022 im StudienVerlag erschienen und ab sofort für EUR 34,90 unter www.medienhandbuch.at und im Buchhandel erhältlich.


Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen Newsletter
 
Sie haben Personalnews in eigener Sache oder aus Ihrem Medienhaus? Mailen Sie die Infos bitte gerne an redaktion@journalistin.at