Please wait...
News / Michael Nikbakhsh verlässt die „profil“-Redaktion
Michael Nikbakhsh (Foto: profil)
22.12.2022   Leute
Michael Nikbakhsh verlässt die „profil“-Redaktion
Er übernimmt die Leitung einer neuen Digitalen Investigativ-Akademie von „Kurier“ und „profil“. Edith Meinhart bleibt laut Richard Grasl. Mit Christa Zöchling wird verhandelt.
Wien - Die Redaktion von „profil“ verliert ein Aushängeschild. Der neue Geschäftsführer Richard Grasl und der Vizechefredakteur Michael Nikbakhsh „haben sich auf eine neue Form der Zusammenarbeit geeinigt“, wie es in einer Aussendung heißt.
 
Nikbakhsh verlässt, wie er heute auch auf Facebook und Twitter verlautbart, per Jahresende  die „profil“-Redaktion „einvernehmlich, ohne Groll und mit dem Blick nach vorne“, um sich selbständig neuen journalistischen Projekten zuzuwenden.
 
Dazu zählt, so die Aussendung von Richard Grasl, ab 2023 der Aufbau einer „Digitalen Investigativ-Akademie“, die in diversen Curricula junge Journalistinnen und Journalisten des gesamten Medienhauses im Investigativ-Journalismus fördern und ausbilden soll. Unabhängig davon ist angedacht, investigative Recherchen von Nikbakhsh auch weiterhin in „profil“ zu veröffentlichen, heißt es weiter.
 
Während Nikbakhsh die operative Leitung innehaben wird, bilden gemeinsam mit „Kurier“-Geschäftsführer Kralinger und Chefredakteurin Martina Salomon auch Richard Grasl und ab 1.3.2023 die designierte „profil“-Chefredakteurin Anna Thalhammer das Steering Board für die Akademie, die Redakteursräte werden in die Konzeption einbezogen. 
 
Apropos Abgänge aus der „profil“-Redaktion: Zuletzt war in einem „Falter“-Artikel nicht nur von Nikbakhshs baldigem Abschied, sondern auch von jenen Christa Zöchlings und Edith Meinharts die Rede. Richard Grasl kommentierte dies auf Nachfrage von journalistin.at damit, dass Meinhart bleibe und mit Zöchling, die in 15 Monaten ihr Pensionsalter erreicht, verhandelt werde.


Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten lesen und sich über Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen Newsletter
 
Sie haben Personalnews in eigener Sache oder aus Ihrem Medienhaus? Mailen Sie die Infos bitte gerne an redaktion@journalistin.at


 
Die wichtigsten News der Branche. Die aktuellsten Jobangebote. Jetzt Newsletter abonnieren.