Please wait...
News / Daphne Hruby bekam den Hans-Ströbitzer-Preis
Daphne Hruby (Foto: Lukas Beck)
24.05.2023   Journalistenpreise
Daphne Hruby bekam den Hans-Ströbitzer-Preis
Thomas Winkelmüller und Victoria Schwendenwein wurden ebenfalls geehrt.
Wien - Daphne Hruby erhielt den Hans-Ströbitzer-Preis des Pressvereins in der Erzdiözese St. Pölten. Auf dem zweiten und dritten Platz wurden Thomas Winkelmüller, Redakteur des Magazins „Datum“, und Victoria Schwendenwein, Redakteurin „Die Furche“, gereiht.
 
Den Preis für das Lebenswerk erhielt Heinz Nussbaumer. Mehr dazu hier.
 
Benannt ist dieser Journalistenpreis nach dem langjährigen Chefredakteur der „Niederösterreichischen Nachrichten“, Hans Ströbitzer. Sein Zugang und seine Persönlichkeit geben für diesen Preis die Richtung vor: Ein Journalismus aus einem christlichen Weltbild heraus, kritisch, aber mit Respekt und stets auf die Würde des Menschen bedacht, nachhaltig wirksam, verantwortungsvoll und letztlich immer konstruktiv, heißt es von Seiten der Vergebenden.
 
Der „Hans-Ströbitzer-Preis“ wurde vom Pressverein in der Diözese St. Pölten ins Leben gerufen und wird gemeinsam mit der Schoellerbank und der Österreichischen Medienakademie als Mit-Sponsoren vergeben. Damit wird dem Auftrag des Pressvereins entsprochen, einen Journalismus zu fördern, der sich Respekt, Wahrheitsliebe, Verantwortung und einem christlichen Ethos verpflichtet fühlt.


Sie möchten exklusive Medienstorysspannende Debatten lesen und sich über, Jobs, Workshops, Top-Personalien und Journalistenpreise aus Österreich informieren? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen Newsletter
 
Sie haben Personalnews in eigener Sache oder aus Ihrem Medienhaus? Mailen Sie die Infos bitte gerne an redaktion@journalistin.at